Lohnabrechnung

Outsourcing Ihrer Personalabteilung

Die Lohnabrechnung ist eines der kompliziertesten Felder der Steuerberatung. Es sind steuerliche, sozialversicherungsrechtliche und arbeitsrechtliche Vorschriften zu beachten und zu berücksichtigen. Oft ist die Lohnabrechnung sogar der erste Bereich, der an den Steuerberater abgegeben wird, weil die Anforderungen zu vielfältig sind.

 

Wir nehmen Ihnen gerne die laufende Lohnabrechnung ab. Dazu gehören sämtliche monatlichen Meldungen an Sozialversicherungsträger, Finanzämter und Berufsgenossenschaften sowie An- und Abmeldungen Ihrer Arbeitnehmer*innen. Sie können Ihre Gehälter selbst überweisen oder wir stellen Ihnen eine fertige Zahlungsdatei über Ihr Online Banking zur Verfügung, die Sie nur noch bestätigen müssen.

 

Über das DATEV-Portal „Arbeitnehmer online“ können wir Ihren Mitarbeiter*innen ihre Lohnabrechnung auch digital und sicher zur Verfügung stellen. Dazu ist eine einmalige Registrierung Ihrer Mitarbeiter*innen notwendig, damit sie sich fortan monatlich ihre Lohndokumente anschauen und downloaden können. Der Vorteil ist dieses Angebots ist, dass kein Papier mehr versendet werden muss, die Daten über eine gesicherte Verbindung zur Verfügung gestellt werden und Ihre Mitarbeiter*innen über ein Online.Portal verfügen, in dem sie ihre Lohndokumente archivieren und abrufen können.

 

Sollte bei Ihnen eine Lohnsteueraußenprüfung oder Sozialversicherungsprüfung anstehen, stehen wir an Ihrer Seite oder lassen Die Prüfung direkt vollständig bei uns im Büro durchführen. Und wir beraten Sie gerne bei der optimalen Gestaltung Ihrer Gehaltszahlungen und Lohnnebenleistungen.

 

Die Kosten für die Lohnabrechnungen sind 15 € netto pro monatlicher Abrechnung. Die Anmeldung Ihrer Angestellten kostet 25 € pro Person und die Abmeldung 10 €. Alle weiteren üblich anfallenden Leistungen wie Krankmeldungen, Bescheinigungen oder Berufsgenossenschaftsmeldungen sind inklusive. Extra abgerechnet werden lediglich Lohnsteuerprüfungen, Rentenversicherungsprüfungen und Sonderleistungen. Baulöhne machen wir bisher nicht.